2. Januar 2015

hone your anger till it cuts through bone






Dudes und Dudettes, ich habe der Welt bewiesen kein Versager mehr zu sein,
dass ich Dinge auf die Beine stellen  kann wenn ich will. Und mir konnte ich beweisen, 
dass ich es Wert bin. Das ich mir nichts gefallen lassen muss, niemandem eine Erklärung 
schuldig bin und kein schlechter Mensch bin nur weil ich es nicht jedem Recht machen kann.

Vorsätze habe ich nicht so wirklich welche. Konkrete Punkte finde ich etwas sinnlos.
Mehr sinds Ideen die ich verfolge als fixe Ziele. Denn ich sehe nirgendwo ein Ziel in
 der Zukunft. Eher nen Zustand. Den Zustand sich selbst und das Universum besser
ertragen zu können, heh. Natürlich gibts trotzdem die üblichen Dinge die man verfolgen
 will. Weiterhin studieren, mehr Figuren sammeln, erfüllende/stabile Beziehungen,
und natürlich lernen um des Lernens Willen, puh.
                
Es fühlt sich gut an das Jahr nicht komplett liegen geblieben zu sein, und ich hoff
ihr seids auch nicht. Auf ein neues Jahr, neues Glück und  guuuute Filme!






Mein Hund verdient sich den Titel eines Schissers  nur zurecht. Anstatt exklusive
 Hundespielzeit zu nutzen winselt erund lehnt sich an mich was im Reich der Doggen
als "comfort me master!" zu verstehen ist.    
 



thehe :3c









Ich glaube er möchte sterben




















 





9. Dezember 2014

Werfen wir einen Blick in diese Stadt. Die liegt da rum, diese Stadt, 
hat die Natur platt gemacht, 
um sich als Stadt zu behaupten, was aber Jahre her ist,
 und jetzt kennen die Leute nur noch: die Stadt
Da liegt sie also und sieht aus wie alle anderen Städte, 
fühlt sich auch genauso an. Copy and paste waste
Kopiere Scheißstile und dupliziere sie. 


Diese Stadt beinhaltet viele leere Körper mit ansonsten schweren Herzen,
 die alle Geschichten mit sich rumschleppen, die zu schleppen sie ermüden. 
Und sie taumeln durch unsere Städte und Leben und sitzen in den Cafés 
und tanzen in den Clubs und denken sich, dass es zu spät ist,
 jetzt noch eine Richtungsänderung vorzunehmen, denn die leeren Körper
 mit den schweren Herzen sind so schwer manövrierbar. 
Wie lächerliche Untote aus drittklassigen Zombiefilmen, 
so sieht man sie ihr Leben gestalten, immer wieder mit dem festen Willen,
 dass man den Tod in den Visagen nicht erkennen soll.
 Und so wird überkosmetikt, was die Realität schreien will,
 da werden Schreiende einfach erstickt oder als Kunst oder Irrsinn hingestellt,
 obwohl sie, die Schreienden, es so ernst meinen, dass es weh tut. 
Ihnen und anderen. Und es tut nur weh, weil es wirklich wahr ist.



3. Dezember 2014

Ohne Waage Zutaten vermengen, und nach mächtiger Teigkneterei war es dann soweit; Keksausstechen.
Da der kleine Backofen sehr äh klein war, wurde es ein ewiges Blech rein,
Blech raus. Hat sich aber ausgezahlt. 
Der Zweck von Essen heutzutage besteht nicht mehr darin gut zu schmecken
oder nahrhaft zu sein, nö, es soll gut aussehen und internettauglich sein.
Hier scheint es als würde Kekse fotografieren mehr Spaß machen als
die Keksproduktion selbst.
(Psshh vielleicht tut es das ja auch)
Eine Keksraute am Rande, hust
Weihnachtsmarktbummelei fand ich schon immer ganz schön und nett.
Auch wenn eher Wasser vom Himmel fällt als Schnee. Und der Wind
 die Finger taub macht. Und die Weihnachtslieder einfach fehl am Platz sind.
 Und die Weihnachtsmützen und Rentiergeweihe am Personal ziemlich traurig aussehen.
Und alles verfickt überteuert ist.
Aber Weihnachtsmarktbumelei ist ganz schön und nett weil es Suppe im Brot gibt.
 Dafür existiere ich,  dafür  stehe ich jeden Tag auf. Für Suppe im Brot.
Richtig richtig guter Suppe im Brot.
So wie auch letztes Jahr geben die Leute auf der gegenüberliegenden Straßenseite
 schon richtig Gas. Da es schon so früh dunkel wird haben sie sich einfach ne
artifizielle Sonne an die Fenster geklebt. 
Mit Anna gabs nen vorweihnachtlichen Ikeabesuch. Ich zähle mich
zu der Sorte der Ikeabesucher, die sich auf die kleinen Dekoartikel
und  Schnickschnack konzentriert der überall auf Schreibtischen liegt
oder in Regalen plaziert ist. Und dieser Schatz hier lag inmitten
von anderen merkwürdigen Büchern.
MAN DIESER TYP IST SO GESEGNET MIT SEINEM NAMEN
Ey, ich sah so diesen Vorhang. Vorhang vor ner Wand.
Und irgendwas zog mich zu diesem Vorhang.
Zu diesem Vorhang vor ner Wand.
Irgendwas befohl mir den Vorhang, den Vorhang vor der Wand,
mal beiseite zu schieben. 
Und dann offenbarte sich mir die Antwort auf all die Probleme jeder
 einzelnen geplagten Seele auf dieser Welt.
Zufall? Ich denke nicht. Ich wurde auserwählt um diese Botschaft zu finden,
und sie mit der Welt zu teilen. Spread the word!
So, dads war wohl eines der besten Konzerte auf denen ich jemals war.
 Celine als Support für Moom Mama. War natürlich ausverkauft.
 aber zwei Stunden vor Auffürungsbeginn hat Karin noch Karten auftreiben können.
 Gott segne dich Karin.
Es war so wundervoll.

Lutschbonbonpause!
Bassdrum und Snaredrumbattle!
Keno so am schweben
Puh das war n super Abend.

So, das links, das links da bin ich. Das rechts, das mit dem Macbook ist Milena.
 Und wir, wir sitzen so in der Vorlesung. Immer sechste Reihe, manchmal fünfte.
 Jedenfalls hören wir grad so zu. Ist immer super interessant.
Stark viel Philosophie, Filmtheorie, ich mags.
Doch an dem Tag war ich bisschen müde. 

Müdigkeit lässt Freiraum für Blödheit. Kinderhumor.

Kinderhumor den ich an Milena auslebe. 

Also zu diesem Zeitpunkt wars sehr witzig. Wirklich sehr witzig.
Wenn man sich in der Ubahn an ner Stange festhält, siehts so aus als würde
 das Gesicht grad an ner Stange würgen. Oh man
Das ist Anna. Anna ist Kaufsüchtig. Und verrückt nach Katzen.
Und sehr kaufsüchtig, hab ich das schon erwähnt?
Yep, genau das hat sie sich gekauft. Um eins in der Früh kommt von der anderen
 Seite des Regals "Gobsi ich hab mir das Shirt gekauft"
Achja, das Paket hat sie dann doch wieder zurückgeschickt.
Achja zum Zweiten; Sprünge am Smartphone zeugen von "locker sein".
Was ziehen wir nun aus diesen zwei Bildern?
 Anna ist eine ziemlich lockere kaufsüchtige Person die ein starkes Faible für Katzen hat
. Ein sehr sehr starkes.

[EDIT: SIE HAT DOCH EINS BEHALTEN DIE KATZEN KONTROLLIEREN SIE]














Hier ein wenig Shoegaze. Angenehmen Advent! 
Und die die zur Sorte der Leute gehören die nur nörgeln wie maerialistisch und 
geheuchelt alles zur Weihnachzeit ist; pssshh, nicht so miserabel sein.